Suche
  • Kärnten Live

ÖSV-Trainer Bernd Zobel bei Sturz gestorben

Der ehemalige ÖSV-Trainer Bernd Zobel ist Freitagabend in einem Hotel am Nassfeld (Bezirk Hermagor) gestürzt. Für den 70 Jahre alten gebürtigen Hermagorer kam jede Hilfe zu spät.

Der langjährige Gast war im Aufenthaltsbereich des Hotels gestürzt, bestätigte die Polizeiinspektion Hermagor. Er war diesmal zu Besuch bei Freunden, die im Hotel nächtigten. Zobel wurde von Angestellten gefunden, die die Rettung alarmierten. Ein Wiederbelebungsversuch war vergeblich. Die Ursache des Sturzes muss noch ermittelt werden, auch die Todesursache war am Samstagabend noch unklar.


Karriere mit vielen Höhepunkten

Zobel, der in Hermagor geboren und aufgewachsen ist, begann seine Laufbahn 1978 als Trainer des Landesskiverbandes Kärnten, wo er zehn Jahre aktiv war, ehe er Gruppentrainer im österreichischen Skiverband wurde. Dort war er unter anderem am Sieg im Riesentorlauf-Weltcup von Christian Mayer und an dessen Olympia-Bronzemedaille beteiligt. Diesen Erfolg bezeichnete Zobel selbst immer als seinen schönsten. Danach war der Kärntner Cheftrainer des kanadischen Herrennationalteams und leistete im Iran Aufbauarbeit für den Skisport. Mit den österreichischen Speed-Damen wie Michaela Dorfmeister und Renate Götschl feierte er weitere Erfolge unter anderem mehrere WM-Goldmedaillen. Nach Stationen in Russland, Tschechien und Slowenien wechselte er zum Skibob, wo er seit 2012 Trainer in Österreich und seit 2015 Sportdirektor des internationalen Skibobverbandes war. Noch im März 2019 fungierte Zobel als Nationaltrainer bei der Skibob-WM am Nassfeld.

Reaktionen

Auf der Website des österreichischen Skibobverbandes heißt es: „Die gesamte Skibob-Familie trauert um unseren Nationaltrainer Bernd Zobel der plötzlich verstorben ist.“

LH Peter Kaiser (SPÖ) teilte in einer Aussendung mit: „Meine Anteilnahme und meine Gedanken gelten in diesen schweren Stunden den Angehörigen und Freunden Bernd Zobels, der durch einen tragischen Unfall so unvermittelt und unerwartet aus dem Leben gerissen wurde. Bernd Zobel war eine jahrzehntelange Stütze des Österreichischen Skiverbandes und hat mit seiner Arbeit und seiner Leidenschaft für den Sport viel Positives bewirkt. Ohne ihn wären viele sportliche Erfolge nicht möglich gewesen. Die Kärntner Sportfamilie wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.“


red, kaernten.ORF.at/Agenturen

0 Ansichten