Suche
  • Kärnten Live

Verletzung durch Blitzschlag in Wolfsberg

Ein 53 Jahre alter Landwirt ist Samstagnachmittag bei einem Gewitter im Bezirk Wolfsberg verletzt worden. Der Mann wurde durch die freigesetzte Energie fünf Meter zurückgeschleudert. Er verlor das Bewusstsein und wurde nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte in das Krankenhaus Wolfsberg gebracht.

Der 53 Jahre alte Landwirt wurde am Samstag gegen 17.15 Uhr von einem Blitz getroffen und schwer verletzt. Der Mann war mit seinem Sohn auf einer Alm in der Gemeinde Frantschach-St. Gertraud während eines heftigen Gewitters mit dem Verladen von Weidevieh beschäftigt.

Als der Landwirt einen Weidedrahtzaun verschloss, schlug etwa 50 Meter entfernt ein Blitz in einen Baum ein, wodurch der 53-Jährige fünf Meter zurückgeschleudert wurde und bewusstlos am Boden liegen blieb. Als die vom Sohn verständigten Einsatzkräfte eintrafen, gelangte der Mann wieder zu Bewusstsein. Er wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das Krankenhaus Wolfsberg gebracht. Der Verletzungsgrad ist derzeit nicht bekannt.

Wie bei solchen Stromunfällen wird der Mann beobachtet. Es kann Stunden dauern, bis sich Kreislauf und Herzprobleme durch den sogenannten Kriechstrom bemerkbar machen. Auch Augen und Trommelfellverletzungen sind möglich.


(c) ORF Känten

1 Ansicht